Anwendung der Tattoos

- Betreffende Hautstelle mit Alkoholtupfer reinigen 

    (stark behaarte Stellen evt. rasieren)

 

- Oberflächenschutz(Folie) von der Vorderseite entfernen.

 

- Die Klebeseite auf die saubere und trockene Hautfläche drücken.

- Das Tattoo mit dem Schwamm befeuchten und andrücken – ca. 20 - 30     Sekunden bis sich das Papier von alleine löst.

- Heben Sie die Rückseite des Tattoos an einer Ecke vorsichtig an, um zu sehen, ob das Bild auf der Haut haften bleibt. Wenn ja, Papier langsam abziehen.

 

- Trennt sich das Tattoopapier nicht leicht vom Motiv, erneut mit einem Schwamm anfeuchten und dann abziehen. 

- Die nasse Hautstelle trocknen lassen und nicht trocken tupfen!

- Wenn die Hautstelle trocken ist, mit dem braunen Versiegler und Schwamm betupfen um das Tattoo realistischer aussehen zu lassen und zu fixieren, damit es länger hält. 

- Um Haltbarkeit des Tattoos zusätzlich zu erhöhen, können Sie dieses nach der Aufbringung mit Sprühpflaster versiegeln.

 

Das Tattoo ist jederzeit entfernbar, indem Sie es mit Seife, Creme oder Babyöl einreiben und gegebenfalls mit Alkohol abwaschen. Einige Tattoos halten sehr gut und können ebenso mit einem Peelinghandschuh entfernt werden. 

0